Schonung der Natur

Viele Energiekonzerne errichten derzeit Biomasse-Großkraftwerke, um ökologisch zu wirken. Dabei setzen sie auf die ineffiziente Verbrennungstechnologie mit hohem Teeranfall und geringem Wirkungsgrad. Dies ....

Strom

Bereits seit den 1890er Jahren wurde in Deutschland Strom aus Holz mittels Synthesegasreaktoren erzeugt. Zu den damaligen Kunden der Kölner Deutz AG zählten u.a. Eisenbahngesellschaften, die Ihre Bahnhöfe....

Thermische Energie

Je Kilowattstunde elektrischer Energie erzeugten Synthesegas-BHKWs der REEGAS 1,5kWh thermische Energie in Form von Wärme. Diese wird zu einem Teil selbst verbraucht, um den Holzbrennstoff vorzutrocknen. Ei....

Niedrige Emissionen

Die hohen Temperaturen in Synthesegas-Reaktoren machen eine mathematische Modellierung der darin ablaufenden chemischen Prozesse unmöglich. Technologischer Fortschritt erfordert somit ein hohes Maß an Syst....

Neue Gesetzesnormen

Mit völligem Unverständnis hat REEGAS die Benachteiligung der grundlastfähigen Energieerzeugung aus Biomasse im neuen EEG 2012 zur Kenntnis genommen. Sie spiegelt in keinster Weise den Stand von Technolog....

Kreislaufwirtschaft

Eine Technologie kann erst dann als wirklich nachhaltig gelten, wenn ihre industriellen Prozesse in den ökologischen Kreislauf nicht nur als Nehmer sondern auch als Geber integriert sind. Bei REEGAS entsteh....

Geschichte

In Deutschland war bis zum Siegeszug des Rohöls als primäre Energiequelle bis in die 1950er Jahre die Gastechnologie bei der Energieerzeugung führend. An der Spitze der Entwicklung stand die Klöckner-Hum....

Gesamtwirkungsgrad

Heutige Braunkohlekraftwerke erreichen selten energetische Gesamtwirkungsgrade von über 33 Prozent. Synthesegas-BHKWs der REEGAS erreichen bei Einsatz von naturbelassenen Holzhackschnitzeln, wie sie bei der....

Funktionsweise

In einem Synthesegasreaktor werden durch thermische Reaktionen mit Umgebungsluft die einzelnen organischen Bestandteile des naturbelassenen Holzes bei Temperaturen bis zu 1200 Grad Celsius in die Grundbestan....

Forst: Kulturgut & Energielieferant

Der Forst ist ein Kulturgut von höchstem Wert. Neben seinen ökologischen Aufgaben als Lebensraum und CO2-Speicher dient er der Erholung der Bevölkerung. Seine Pflege und sein Schutz sind von Bedeutung fü....

Entwicklungspotential

Durch die Modularität der Bauweise können Synthesegas-BHKWs in Ihrer Größe frei skaliert und dem lokalen Energiebedarf angepaßt werden. Die Technologie ist uneingeschränkt grundlastfähig. Sie kann, an....

Einsatzpotential

REEGAS-Kraftwerke können durch modulare Bauweise in der Größe frei skaliert werden. REEGAS konzentriert sich auf den Betrieb von Anlagen ab 3MWel Leistung. Als regionale und lokale Anlagen zur Enerieerzeu....

Aufforstung

REEGAS erachtet Energieholzplantagen als nicht erforderlich, den großflächigen Anbau fremdländischer Baumarten sogar als Gefährdung des heimischen Öko-Systems. Bereits heute sind 31 Prozent Fläche der ....

Biogene Alternativ-Brennstoffe

REEGAS konzentriert sich auf die Energieerzeugung aus Holz, welche eine Einspeisevergütung nach EEG erlaubt. Die angebotene Technologie benötigt weit weniger Holz, als veraltete Verbrennungsverfahren. Auch lassen sich pflanzliche Stoffe wie Reishülsen, Olivenkerne, Bagasse u.a. energetisch nutzen.

Biogene Reststoffe

Biogas ist im vergangenen Jahrzehnt zu einer wichtigen Einnahmequelle der Landwirtschaft geworden. Doch die Fermentierungsreste können nicht unbegrenzt auf die Felder ausgebracht werden. Hier, wie auch bei Hühnermist, eröffnet die energetische Nutzung neue wirtschaftliche und ökologische Möglichkeiten.

Klärschlämme aus Privathaushalten

Die Entsorgung von kommunalen Klärschlämmen aus privaten Haushalten ist kostspielig. Durch Trocknung und die Nutzung der Klärschlämme aus privaten Haushalten zur Energieerzeugung können diese Kosten sowie das Sondermüllaufkommen gesenkt und zusätzliche Einnahmen für die Kommune erzielt werden.

Thermochemische Vergasung: Die Braunkohle Übergangstechnologie

Die Braunkohle war als fossiler Brennstoff über 100 Jahre lang als Energieträger ein Rückrad der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland. Über lange Zeit haben sich so wirtschaftliche Strukturen entwickelt, die im Rahmen der Energiewende hin zu einer rein regenerativen Energieerzeugung in die neue Zeit überführt werden müssen. Stichworte sind hier die lokale Wirtschaftskraft und die Arbeitsplatzsicherung.

Da die Kosten neuer Großkraftwerke auf Braunkohlebasis bis 2050 nicht mehr wirtschaftlich zu erbringen sind, bietet sich die Synthesegas-Technologie als Übergangstechnologie an. Die thermochemische Konversion erlaubt die Vergasung von Braunkohle bei wesentlich höherem energetischen Gesamtwirkungsgrad und verringerten Emissionen im Vergleich zu konventionellen Großkraftwerken. Diese Anlagen können nach erfolgter Abschreibung oder innerhlab eines Umstellungs-Fahrplans auf regenerative Brennstoffe umgerüstet werden.

Für Investoren

Egal ob Sie die Erneuerbaren Energien als eine Form der Kapitalanlage begreifen oder ob Sie Sie sich bewusst mit Ihrem Kapital an der Energiewende ertragsbringend beteiligen wollen: Die seit über 100 Jahren bewährte und erprobte Synthesegas-Technologie wie Sie REEGAS nutzt ist ihre Alternative zur fragilen Solarwirtschaft und den unter optischen Gesichtspunkten noch immer unbeliebten Windrädern. Nutzen Sie die Ertragsgarantien für Energie aus Biomasse im EEG 2012.

REEGAS bietet interessierten Investoren regelmäßig die Möglichkeit sich als Gesellschafter, Stille Gesellschafter oder private Kreditgeber an neuen Projekten zu beteiligen. Sie können sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   jederzeit gerne an uns wenden.

REEGAS im Bild

Sich selbst ein Bild von der Lage machen - "genchi genbutsu" - ist der Rat, den japanische Unternehmer und Manager am häufigsten ihren westlichen Kollegen geben. Nun kann nicht jeder Mensch überall dabei sein. Daher wollen wir mit unserem Internetauftritt nicht nur inhaltlich dem Irrtum entgegentreten, die thermochemiche Konversion, bzw. die Synthesegas-Technologie wären nicht marktreif, denn sie sind es seit über 100 Jahren. Wir wollen auch in Bildern einen Eindruck von uns und unseren Aktivitäten vermitteln.

Mobile Vorführanlage

a.h.t. pyrogas 25 kw mobiler holzvergaser.png

REEGAS bietet die Möglichkeit bei Ihnen vor Ort eine mobile Anlage zur Energieerzeugung mit 25 kWel vorzuführen. Die Anlage besteht aus einer Lagereinrichtung, hydraulischer Zuführung, Synthesegas-Reaktor, Gaswäscher und Motor. Der erzeugte elektrische Strom kann zu Vorführzwecken beispielsweise direkt in ein Elektroauto eingespeist werden. Fragen Sie nach einer Vorführung an .

Joomla Templates - by Joomlage.com
joomla visitors